Liebe Kundschaft,

 

wir möchten Ihnen an dieser Stelle den Rasen- oder Mähroboter näher bringen.

 

Nein, ein Rasenroboter ist kein neues Spielzeug für den Hobbygärtner, es handelt sich um eine hochentwickelte und ausgereifte Mähtechnologie. Technische Kenntnisse sind überhaupt nicht erforderlich.

 

Das Wichtigste bei einem Mähroboter ist, das er jeden Tag einen perfekt gemähten Rasen abliefert. In der Regel besitzt der Roboter keinen Fangsack. Man nennt dieses auch „ökologisches Mähen“. Dabei fallen die Grasspitzen zu Boden und führen so der Erde wieder wichtige Nährstoffe zu – ein ganz natürlicher Stickstoffdünger entsteht. Gerade beim sehr häufigen Mähen spielt der Mähroboter seine Stärken aus -  Ihr Rasen wird gesünder, dichter, Moos und Unkraut gehen spürbar zurück – und der Maulwurf mag ihn auch nicht – er siedelt sich meist woanders an.

 

Es gibt viele Herausforderungen, die ein Rasenroboter meistern muss und soll! Die Wichtigsten hier im Überblick:

-          Wetter

-          Form der Rasenfläche

-          Steigungen oder Gefälle

-          Blumenbeete, Sträucher oder Bäume

-          Spielgeräte für Kinder…….

-          sonstige Hindernisse wie Steine, Findlinge…

dürfen keinen Einfluß auf ein streifenfreies Mähergebnis haben.

 

Aber auch auf alles Lebende passt er auf wie

-          spielende Kinder

-          Haustiere, Tiere

-          ungeschickte Erwachsene….

durch viele Sicherheitseinrichtungen wie Stoßsensoren, Hebe- und Kippsensoren. Die 3 fliegend aufgehängte Messer klappen SOFORT bei einem Widerstand ein.

 

 

Fassen wir kurz zusammen, Ihre Nutzen im Überblick:

-          viel mehr Freizeit

-          große Arbeitserleichterung

-          er mäht, auch wenn Sie nicht daheim sind (er findet seine Ladestation alleine und lädt dann seine Akkus von alleine auf)

-          kein Aufsammeln von Schnittgut

-          perfektes, gepflegtes, sattgrünes Rasenbild ohne Streifen und Fahrspuren

-          Moos und Unkraut gehen zurück

-          bestes Pflegeprogramm für Ihren Rasen

-          kostengünstiger, sicherer und umweltfreundlicher Betrieb

 

Was noch für einen Mähroboter spricht:

-          sicher für Mensch und Tier

-          arbeitet auch bei Regen absolut verlässlich

-          Anpassung an fast alle Flächen und Formen wie Steigungen, Gefälle, Blumenbeete, Bäume, Hindernisse…..

-          mäht auch bei komplexen Rasenformen alles

-          sehr leise (Ihre Nachbarn werden es Ihnen danken) kann also auch in der Mittagsstunde/ Wochenende/ abends in Betrieb genommen werden

-          umweltfreundlich und emissionsfrei

-          leichte Bauweise

Was natürlich noch dazu gehört ist die Wartung und Instandhaltung: 

-          der Roboter ist recht wartungs- und verschleißarm

-          die Elektromotoren sind weitgehend wartungsfrei, sehr vorteilhaft, denn Sie benötigen keine Zündkerzen, Ölwechsel, Kühlwasser, Benzin…..

-          bei den Akkus handelt es sich um Hochleistungsakkus (Verschleissteil nach einer gewissen Zeit)

-          gelegentliche Updates der Software sollten unternommen werden, sie können die Leistungsfähigkeit steigern

-          die Messer sollten nach Herstellerangaben regelmäßig geschliffen werden

 

Kurz zur Schneidetechnologie:

Der effizienten Schneidtechnologie hat der Mähroboter seinen Erfolg zu verdanken:

-          beidseitig geschliffene, rasierklingenscharfe Messer, die an der Messerscheibe frei schwingend angebracht sind

-          bei Widerstand klappen die Messer sofort zurück

-          glatter, scharfer Schnitt führt zum schnellen Verschluss des Grashalmes und beugt so die Vergilbung vor

-          Rasenschnitt bleibt als Mulch liegen und muss nicht entsorgt werden

-          benötigt sehr wenig Energie

-          je nach Typ ist der Roboter mit einem GPS Navigationssystem ausgestattet, dadurch wird

die Mähleistung durch eine noch gleichmäßigere Flächenabdeckung gesteigert

Den richtigen Mähroboter finden:

-          wie ist meine Gartenform? Geschlossen, komplex, offen (kein Zaun z.B.)

-          wie groß ist die zu mähende Fläche

-          wie ist der Rasen aufgeteilt?

-          welche Art von Rasen möchte ich?

-          welche Steigungen / Gefälle gibt es?

-          wie viele Passagen durchfährt der Mähroboter? (Wege zur Garage, Gartenhaus, Kompost, Nachbar…)

-          wie ist die Durchfahrtsbreite?

-          welche Hindernisse gibt es in der Rasenfläche? (Bäume, Sträucher, Spielgeräte, Findlinge...)

-          gibt es eine Bewässerungsanlage?


Wo kann er eingebaut werden?

Ob Neuanlage, im Zuge einer Gartenumgestaltung oder auch bei bestehenden Gartenflächen ist der Einbau absolut unproblematisch.

Der Einbau und der Service erfolgt durch uns.

Welche Marke? 

Wir verbauen ausschließlich den Husqvarna Automover. Uns hat die Qualität absolut überzeugt, die Vielfalt der verschiedenen Typen und der sehr gute Service runden das Komplettpaket bei der Fa. Husqvarna ab, darum bauen wir grundsätzlich keine andere Marken ein, es gibt auch keine Angebot von unserer Seite über andere Marken.

Was gibt es sonst noch zu sagen? 

Der Rasenroboter ist mit einem PIN-Code geschützt, sollte er gestohlen werden, kann er nicht vom Dieb verwendet werden. Überprüfen Sie Ihre Hausratversicherung.

Wir haben Ihnen hier nur einen kleinen Auszug geschildert, was ein Mähroboter Ihnen an Vorteilen bringt, was er kann, Ihnen Denkanstöße gegeben.

Sollten Sie noch Fragen haben, so stehen wir Ihnen jederzeit zu Ihrer Verfügung, beraten Sie gerne, schauen uns zusammen vor Ort Ihr Grundstück an, damit wir den passenden Roboter für Sie finden.


Wir freuen uns auf Ihren Anruf und wünschen Ihnen ein erfolgreiches Gartenjahr!!